Produktfotografie – eine Kunst für sich

Produkfotografie-Beata-Lange_20200426-170254_1 © Beata Lange Produktfotografie

Zeigen, was man hat

Während der Corona-Zeit ist eine enge fotografische Zusammenarbeit mit Menschen eingeschränkt. Jedoch lassen sich Außenaufnahmen, bei denen die Abstandsregeln von mindestens 1,5m eingehalten werden können, gut realisieren. Businessportraits in der Hafencity sind gerade jetzt, wo weniger Menschen unterwegs sind, ideal! Natürlich bei Einhaltung der geltenden Vorschriften. Für Unternehmer, die mit Produkten handeln, ist dagegen jetzt die Produktfotografie ganz einfach umsetzbar. Vielleicht möchten Sie die Zeit jetzt nutzen, um Ihre Produkte ins rechte Licht zu rücken?

Auto-Nostalgie ©Beata Lange

Autofotografie – hier geht es um Gefühle

Die Autobranche ist ein gutes Beispiel für die unterschiedlichen Facetten der Produktfotografie. Für Typbeschreibungen werden die Autos sachlich fotografiert:

• Außenansichten aus 4 Blickwinkeln

• Innenaufnahmen des Fahrercockpits, der Sitze, der Rückbank und des Kofferraums

• Detailaufnahmen zu bestimmten Handhabungen

Also kein Chichi.

Chichi wird jedoch bei den emotionalen Aufnahmen gebraucht. Wie zum Beispiel „Auto vor Sonnenuntergang in den Rocky Mountains". Bei diesen Aufnahmen sollen die Gefühle des Käufers angesprochen werden – das Gefühl von Unabhängigkeit und Freiheit. Manchmal werden auch Alltagssituationen um das Auto herumgebaut, um die Einsatzfähigkeit hervorzuheben. Dabei handelt es sich oft um Imagefotos.

@ Beata Lange für COPITO Weinhandel

Sachaufnahmen – scharf bis ins kleinste Detail

Wenn Sie mit Waren handeln, benötigen Sie aussagekräftige Produktdarstellungen vielfältiger Art. Klassisch ist die Darstellung auf weißem Grund. Weiß ist eine neutrale Fläche für eine sachliche Darstellung des Produkts. Diese neutrale Darstellung signalisiert: So sieht es aus, das bekomme ich geliefert.

Um ein reines Weiß als Hintergrund zu erhalten, ist es meistens nötig die Produkte „freizustellen". Dies bedeutet, dass die Fotos digital vom ursprünglichen Hintergrund gelöst werden, auch wenn auf weißem Hintergrund fotografiert wurde. Dies geschieht am Computer in einem Bildbearbeitungsprogramm. Die Beschläge wurden für den Kunden freigestellt, ebenso die Weinflaschen.

Jedes Produkt ist anders und somit sind die Anforderungen an mich auch ganz unterschiedlich: Bei einer Weinflasche soll sich nichts aus der Umgebung spiegeln, bei einem Türbeschlag soll der Charakter des Materials sichtbar werden, sei er nun glänzend oder matt.

© Beata Lange für Goldmeise
© Beata Lange für Goldmeise
© Beata Lange für Goldmeise
©Beata Lange Schmuck von Goldmeise

Schmuck – ein Statement der Trägerin

Beim Statement-Schmuck aus Baumwollseil der Marke „Goldmeise" soll neben der Farbe und des Materials auch das Kettenwort gut zu lesen sein. Die Ketten, Armreife und Schlüsselanhänger wurden von mir sowohl sachlich liegend auf weißem Hintergrund als auch inszeniert fotografiert. Um den Firmennamen Goldmeise zu transportieren, wurden die Schmuckstücke auf goldenem Hintergrund mit T-Shirt oder mit einem goldenen G aufgenommen. Neugierig geworden? Die aktuellen Modelle findet man hier:  Link zum Shop

© Beata Lange Ayurvedische Küche im Pure Nature Ayurveda House, Sri Lanka

Foodfotografie – macht Appetit auf mehr

Bei Foodfotos handelt es sich um Aufnahmen von Lebensmitteln und Speisen. Diese sollen lecker aussehen und appetitanregend wirken. Dabei spielt die Auswahl des Untergrundes und der Accessoires eine große Rolle. Meist sind diese Fotos aufwendiger inszeniert, als es scheint. Bei frisch gekochtem Essen muss alles, auch das Drumherum, auf den Punkt genau angerichtet sein. Bei solchen Fotoproduktionen sind oft Food-Stylisten dabei, die sich auf die Inszenierung von Speisen spezialisiert haben. Eine gute Vorbereitung ist hier das A und O. Auch bei kleineren Produktionen ist die Wahl der Details wichtig, um den Charakter zu unterstreichen. 

© Beata Lange Tischdeko

9 gute Gründe für neue Produktfotos

Ein gutes Produktfoto erklärt ohne Worte:

• die gute Handbarkeit

• die Einfachheit

• die Qualität

• die Vielfalt

• die Neuheit

• die Ausgefallenheit

• die Anwendung

• die Herkunft

• die Individualität

Gerne fotografiere ich auch für Sie Ihre Produkte.

Die im Blogbeitrag gezeigten Fotos entstanden für:

7 Stolpersteine zwischen Website und Grafik – was ...
Ayurveda – ganz im Flow

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://medienperlen.de/