Lisa Fenger - Textperle

Bitte helfen Sie dem kleinen s

Apostroph und Genitiv

Wer ganz feine Ohren und ein Herz für das kleine s hat, hört es immer wieder einmal in der Nähe von Plakaten und Schildern leise jammern. Oft, viel zu oft, ist es ein kleines s, das grausam mit einem Apostroph von seinem Wort getrennt wurde. Das kleine s mag nicht abgetrennt werden, nicht wegen eines Genitivs und auch nicht wegen eines Plurals. Es tut ihm weh.
Das kleine s gehört zu den bedrohten und misshandelten Buchstaben.

Schmerzhafte Abtrennung

Warum haben es die Rollos besser als die Plissees? Sie dürfen ihr kleines s behalten, die Plissees leider nicht. Auch Handys werden in diesem Geschäft grob von ihrem Plural-s getrennt, ein Jammer. Und als ob es der Ignorierung der deutschen Grammatik noch nicht genug wäre, hat sich in diesem Geschäft auch noch der Spaß in unglücklichen Spass verwandelt. Ein Blick durchs Fenster ins Ladeninnere genügt.

Mit Liebe gebacken, mit Achtlosigkeit geschrieben

Hoffentlich widmet der Bäcker seinen Brötchen mehr Aufmerksamkeit als seiner Rechtschreibung. Montags bis samstags fällt es ja nicht auf, denn jeder weiß, dass der Bäcker werktags geöffnet hat. Aber sonntags sollte er doch einmal statt seines Rechnungsbuches lieber sein Rechtschreibbuch hervorholen.

Zwei Fehler in zwei Wörtern

Es ist ja nicht ganz einfach, in zwei Wörtern gleich zwei Fehler unterzubringen. Aber Manuelas Grammatikvorstellungen haben es geschafft. Wie mutig, sie dann auch noch deutlich sichtbar an die Straße zu stellen.
Um sich ganz einfach die Regel, wann benutzt man ss und wann ß, zu merken, prägen Sie sich einfach diese beiden Wörter optisch ein:
Fuß und Kuss

Fuß: Wird der Vokal lang gesprochen und folgt ein scharf gesprochenes s, dann kommt unser besonderer Buchstabe, das ß zum Einsatz.
Kuss: Wird der Vokal kurz gesprochen und das folgende s hat eine gewisse Schärfe, folgt ein Doppel-s. 



Der Einsatz von ß oder ss wird also durch den voranstehenden Vokal entschieden.

Laaanger Vokal = ß, geformt wie ein langer Faden.
Kurzer Vokal = ss, zack,zack!
 

Die Katastroph' mit dem Apostroph

 Vermutlich hat MacDonald's nicht nur das Fast Food nach Deutschland gebracht, sondern auch das falsch abgetrennte Genitiv-s. Donald's Föhnfrisur mag in Amerika tatsächlich als salonfähig gelten, in Deutschland macht Angelas Kurzhaarschnitt den besseren Eindruck. Um einen Genitiv zu erzeugen, wird im Deutschen einfach das kleine s an das Wort angefügt: Evas Mutter, Mannheims Söhne oder Vater Rheins Töchter.
Endet ein Wort auf s, ss, ß, tz, z, x und es soll ein Genitiv gebildet werden, kommt der Apostroph zum Einsatz: Klaus' Geburtstagsparty, Grass' letzter Roman oder Philip Glass' minimalistische Musik. Aber nie, nie, niemals beides gleichzeitig. Ist eigentlich ganz einfach.

Steigern Sie mit der neuen XING Visitenkarte die A...
DSGVO - Welche Punkte betreffen Ihre Website?

Alle Beiträge

Rechtliche Angaben

Medienperlen®  Profis für Ihr Marketing
Grafik ǀ Website ǀ Text ǀ Foto ǀ Social Media

 (040) 51 32 80 38   info@medienperlen.de