Wollen Sie mit Bauklötzchen spielen oder möchten Sie raus aus dem Sandkasten? ;-)

Fotolia 46064342 XSDas mach ich mal eben selbst - Baukästen für Webseiten.

Sicher gibt es selbstgebastelte Internetseiten, die super aussehen.
Denen man nicht gleich auf den ersten Blick ansieht, dass sie von der Stange sind.

Für private Homepages, kleine Sportvereine oder die ersten Schritte ohne fest definiertes Ziel reichen solche Seiten oft aus.

Möchten Sie hingegen einen Auftritt, der darüber hinausgeht, sollten Sie einige Punkte berücksichtigen bei Ihrer Entscheidung.

  • Haben Sie konkrete Vorstellungen und Wünsche, wie Ihre Internetseite aussehen soll?
  • Möchten Sie professionell wirken?
  • Möchten Sie flexibel sein?
  • Möchten Sie sicher sein, dass nicht irgendwo ein Fallstrick lauert?
  • Möchten Sie, dass Ihre Webseite so individuell ist, wie Ihre Unternehmung?
  • Haben Sie jetzt und in der Zukunft die Zeit übrig, sich um die Erstellung und Pflege der Webseite zu kümmern?

Wie viele Stunden dauert es, bis Sie sich die Handhabung des Baukastens angeeignet haben? Wenn diese Hürde genommen ist, geht es um das Design, um die Gestaltung, die Bilder, die Grafiken, das Logo, die Texte, die Suchmaschinenoptimierung,...

Könnten Sie in genau dieser Zeit auch Geld verdienen?
Hält die Gegenrechnung dem Empfinden „das mach ich mal eben" noch stand?

Wie man es dreht und wendet.
Meist sieht man es den Baukasten-Systemen an. Selbst wenn Sie einen Verwandten, Freund oder Freund eines Freundes kennen, der – wenn er dann mal verfügbar ist – sich bereits in seiner Freizeit damit beschäftigt hat.
Diese Seite ist Ihr Aushängeschild.

Woran erkennt man manche selbstgebastelten Seiten:

  • Gleich im Titel (oben im Browser) erscheint „Neue Seite 1", wozu sich mit Aussagekraft beschäftigen...
  • Fehler auf der Webseite (z. B. Rechtschreibung, Abstände, fehlende Seiten, falsche Links)
  • Unterschiedliche Schriftarten
  • Nicht korrekt ausgerichtete Bilder ungleicher Größe, falsch skalierte Fotos (in der Länge oder Breite verzogen)
  • Fettschrift und Farben bis zur drohenden Netzhautablösung
  • Menüpunkte in der Navigation, die unmotiviert in die 2. Zeile hüpfen
  • Gerne blinkt und flimmert etwas über den Bildschirm

Das alles wirkt mit Glück noch unterhaltsam oder lustig (also seltsam-lustig, keineswegs lustig-lustig), aber sicher nicht professionell.

Was tun?
Sie möchten einen individuellen Web-Auftritt.
Sie möchten Ihre Inhalte selbst aktualisieren und unabhängig sein.
Sie möchten die Möglichkeit offenhalten, dass ihre Webseite mit Ihrer Unternehmung wächst.

Also raus aus dem Sandkasten.
Mit einer Webseite, die mit einem Content-Management-System erstellt wurde, sind Sie flexibel.
Mit dem Layout, das zu Ihnen und Ihrer Profession passt.
Mit der Technik, die auch in den nächsten Jahren noch funktioniert und stetig upgedated werden kann, ohne dass Sie sich damit beschäftigen müssen, ob dabei etwas „kaputt geht".

Was ist ein Content-Management-System (CMS)?
Ein CMS ist ein System, bei dem Sie auf Wunsch die Inhalte selbst aktualisieren können.
Es bietet nahezu unendlich viele Möglichkeiten. Z. B. spezielle Module wie Buchungskalender, Immobilien- oder Kfz-Angebote, Foren, Newsletter, RSS-Feed, Blog, etc..

Das Layout wird getrennt vom Inhalt erstellt.
Das heißt, wenn nach einiger Zeit das Design in die Jahre gekommen ist, kann das Layout verändert werden, die Texte und sämtliche Inhalte bleiben erhalten. Es fallen keine Kosten für eine komplett neue Webseite an. Nur der Look wird neu gestaltet.

Im umgekehrten Fall können die Texte und Bilder immer aktualisiert werden. Hierfür gibt es einen Benutzerzugang, die Handhabung ist denkbar einfach – vergleichbar mit einem Textverarbeitungsprogramm.

Den Umfang bestimmen Sie.
Sie können klein anfangen, sind aber nicht eingeschränkt auf Ihrem Weg.

Wie Sie mit der SWOT-Analyse Ihre Unternehmensstra...
Warum ist Social Media wichtig für mein Unternehme...

Ähnliche Beiträge

Alle Beiträge

Rechtliche Angaben

Medienperlen®  Profis für Ihr Marketing
Grafik ǀ Website ǀ Text ǀ Foto ǀ Social Media

 (040) 51 32 80 38   info@medienperlen.de