Finanzielle Unterstützung für Beratungsleistungen auch 2015 gesichert

kreativwirtschaft

Förderprogramme des Coach- und Expertentools der HamburgKreativGesellschaft wie auch der KfW-Bankengruppe laufen weiter

Hamburg, 18. Dezember 2014 - Nun ist es sicher: Auch 2015 können Hamburgs Kreative von den wertvollen Beratungen der Experten im Coach- und Expertenpool (CEP) profitieren. Mit dem Coaching-Förderprogramm unterstützt der städtische Dienstleister selbstständige Kreativarbeiter aus verschiedenen Berufsfeldern.

Eva Martens gehört zum Expertenpool und freut sich sehr über die Fortsetzung des Förderprogramms: „Das ist eine gute Nachricht für die Kreativen Hamburgs. Die Beratungen des CEP sind absolut zielführend." Dies bestätigen auch die Ergebnisse eines aktuellen Gutachtens.

Selbstständige Kreative können sich beim CEP von erfahrenen Coaches zu betriebswirtschaftlichen Themen wie Management, Organisation, Vertrieb, Marketing und Controlling beraten lassen. Die Bezuschussung kann bis zu 90 Prozent der Beratungskosten betragen. Möglich ist dies auf der Basis von Fördermitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und der Freien und Hansestadt Hamburg über den Hamburger Weiterbildungsbonus.

Fortsetzung des Programms „Gründercoaching Deutschland" der KfW

Branchenübergreifend angesprochen und gefördert werden Unternehmer mit dem Programm „Gründercoaching Deutschland" (GCD) der KfW-Bankengruppe, das ebenfalls im nächsten Jahr weiterläuft. Das bedeutet: Sie erhalten einen Zuschuss in Höhe von 50 bis 75 Prozent (je nach Standort Ihres Unternehmens) zum Honorar eines Unternehmensberaters der KfW-Beraterbörse – zu denen auch Eva Martens gehört.
Das Nettohonorar Ihres Beraters kann bis zu 6.000 Euro betragen, das förderfähige Tageshonorar bis zu 800 Euro netto. Voraussetzung: Die Gründung Ihres Unternehmens darf nicht länger als 5 Jahre zurückliegen.

„Beide Institutionen bieten Ihnen mit ihren jeweiligen Fördermöglichkeiten eine hervorragende Chance, sich von erfahrenen, externen Experten professionell und kostengünstig beraten zu lassen", freut sich Martens. „Dies erhöht die Erfolgsaussichten von jungen wie auch alteingesessenen Unternehmen ungemein."

Bei weiteren Fragen zu den Förderprogrammen ist Eva Martens Ihre Ansprechpartnerin; sie gehört nicht nur als Expertin zum CEP, sondern ist darüber hinaus auch zugelassene Beraterin der KfW-Beraterbörse „Gründercoaching Deutschland".

Weiterführende Informationen erhalten Sie außerdem unter:

Coach- und Expertentool der HamburgerKreativGesellschaft

Ergebnisse des GutachtensErgebnisse des Gutachtens

KfW / Gründercoaching Deutschland (GCD)

Aus der Welt der Fotografie
Aus der Welt der Farben

Alle Beiträge

Rechtliche Angaben

Medienperlen®  Profis für Ihr Marketing
Grafik ǀ Website ǀ Text ǀ Foto ǀ Social Media

 (040) 51 32 80 38   info@medienperlen.de